menu

Wohnbebauung W.-Wagner-Gelände in Plettenberg

3. Preis 07/2013

BGF 4.226m²
BRI 11.126m³

Das städtebauliche Konzept schließt mit einem Gebäuderiegel das Grundstück zur Wallstraße hin ab und bindet gleichzeitig mit einem zweiten Riegel an die Wohnbebauung der Kaiserstraße an. Dabei entsteht eine große, freie Grünfläche, die im Norden von der Fabrikantenvilla und im Süden von der bereits gebauten Wohnbebauung begrenzt wird. Dazwischen positioniert sich, als Pendant zur Fabrikantenvilla, ein eingeschossiges Gemeinschaftshaus mit Terrasse und Spielfläche für alle neuen Bewohner dieser Wohngruppen.
Die Wohnungen sind so konstruiert, dass sich die 2-Zimmer, 3- und auch 4-Zimmerwohnungen nach Bedarf der demografischen Entwicklung flexibel miteinander kombinieren lassen. Es entstehen insgesamt 33 Wohnungen, davon 20 Mietwohnungen in einem viergeschossigen Ost-West orientiertem und 13 Eigentumswohnungen in einem dreigeschossigen Nord-Süd orientiertem Wohngebäude. Die Wohngemeinschaft ist im Erdgeschoss der Mietwohnungen angebunden, ein offener Durchgang separiert die Bewohner ohne diese aus der Gemeinschaft auszuschließen.