menu

KRAFTWERK KünstlerDORF Schöppingen „Entwicklung der Kulturhalle“in Schöppingen

2.Rang 03/2016

Bauherr: Gemeinde Schöppingen
BGF 630m²
BRI 3.090m³

Das „Kraftwerk KünstlerDORF“ ist in verschiedenen Einzelbausteinen zu entwickeln. Dabei spielt die Kulturhalle die zentrale Rolle als geistiges Kraftwerk und Energieversorgungsanlage. Um dieses Ziel umzusetzen und eine adäquate, gestalterische Umsetzung herbeizuführen setzen wir auf eine prägnante und klare Entwurfslösung. Den Schwerpunkt der Energieversorgung legen wir auf die Hackschnitzelanlage. Um eine starke Positionierung der Anlage im Künstlerdorf zu erhalten sehen wir eine vertikale Ausrichtung als sinnvoll an. Diese vertikale Betonung setzten wir bewusst am Hallenende der Kulturhalle, damit kann die Sicht auf das übrige Künstlerdorf erhalten bleiben und eine angemessene Vorplatzsituation zur Feierstiege entstehen. Städtebaulich unterstreicht das Entwurfskonzept den straßenräumlichen Rücksprung der Kulturhalle. Mit dem Rücksprung entsteht ein angemessen dimensionierter Vorplatz zur Halle, der in seiner Gestaltung betont ist und als benutzter Kunstraum bereits ein Teil der Kulturhalle wird.