menu

Bibliothek Folkwang Hochschule in Essen – Werden

Wettbewerb 12/2006

Grundidee
Die neue Bibliothek der Folkwang Hochschule wird Teil der barocken Anlage, sie schließt den „Cour d’honneur“ ohne auf Eigenständigkeit zu verzichten.
Durch den räumlichen Abschluss wird die spiegelsymmetrische Ausrichtung des Schlossplatzes und die achsiale Erschließung vom Torhaus zum „Corps de Logis“ komplettiert. Der Baukörper entwickelt sich aus den städtebaulichen Randbedingungen, verbindet sich jedoch nicht mit den denkmalgeschützten Bestandsgebäuden, sondern formuliert seine eigene zeitgemäße Sprache. Der monolithische Baukörper bildet zum Ehrenhof eine gerade Baukörperkante aus. Der vertikale Abschluß nimmt die Traufhöhe des barocken Verwaltungsflügels auf und verläuft nach Westen zu einem schrägen straßenbegleitenden Abschluss, der auf die Höhe des Torhauses abgestimmt ist.